session net

Gemeinderatsarbeit-Infoportal
Slide background

Feuerwehr mit geänderter Struktur und mit neuer Abteilungsführung

ErnennungFFW Schrozberg West
 

Eine einschneidende Veränderung hat es in der Struktur der Freiwilligen Feuerwehr im Stadtgebiet gegeben. Durch die Zusammenlegung der bisher selbstständigen Abteilungen Bartenstein, Ettenhausen und Riedbach hat sich die Anzahl der Abteilungen von sieben auf fünf reduziert. Die neu gebildete Abteilung heißt nun Schrozberg-West.

Dies ist die größte Änderung, die es seit der Gemeindereform Anfang der 1970-er Jahre – und wohl auch seit der Gründung der zuvor selbstständigen Ortsfeuerwehren vor über 150 Jahren – gab. Die Mannschaft, die Fahrzeuge und die Gerätschaften sind bereits im neu erbauten Feuerwehrhaus in Bartenstein eingezogen und rücken im Einsatzfall von dort aus. Wenn dann dort das bereits bestellte wasserführende Löschfahrzeug stationiert wird, ist gewährleistet, dass die geforderte Hilfsfrist – also die Zeit, bis das erste Löschfahrzeug bei einem Brand vor Ort ist – eingehalten werden kann und das Einsatzgebiet Schrozberg-West optimal versorgt und ausgestattet ist. Dieser Tage wurde nun auch das Fahrgestell vom Lieferant Daimler zum Fahrzeugaufbauer Ziegler überführt und wenn alles gut läuft, kann vielleicht schon zum Jahreswechsel das neue Löschgruppenfahrzeug LF 10 dort dann abgeholt werden.

Die Vision über die Zusammenlegung der drei westlichen Abteilungen besteht bereits seit über zehn Jahren. Mit dem Feuerwehrbedarfsplan wurde diese dann im Jahr 2018 fixiert und nun umgesetzt. Neben dem zentralen Feuerwehrhaus und der Beschaffung des neuen Löschfahrzeugs war es nötig, dass der Gemeinderat im Juli 2022 nun noch die Änderung der Feuerwehrsatzung beschlossen hat. Die Mitglieder der neuen Abteilung Schrozberg-West, die mit Inkrafttreten des Satzungsbeschlusses gegründet gilt,  trafen sich nun im September erstmals zu einer gemeinsamen Abteilungsversammlung. Rund 50 aktive Feuerwehrleute gehören der Abteilung an.

Zum Abteilungskommandanten wurde Werner Jakob gewählt. Er war bisher bereits Abteilungskommandant in Riedbach. Seine beiden Stellvertreter sind Frank Dräger, bisher Abteilungskommandant in Bartenstein, und Philipp Zimmermann, der bisherige Leiter der Abteilung Ettenhausen.

In der Sitzung am 27. September 2022 hat der Gemeinderat den Wahlen zugestimmt. Direkt nach der Beschlussfassung nahm Bürgermeisterin Jacqueline Förderer auch postwendend die Ernennung vor. Werner Jakob und Frank Dräger wurden von der Bürgermeisterin in ihre neue Funktion als Abteilungskommandant bzw. 1. Stellvertreter des Abteilungskommandanten eingesetzt und sie erhielten unter dem Beifall der Gemeinderäte ihre entsprechenden Ernennungsurkunden – Philipp Zimmermann, der als 2. Stellvertreter des Abteilungskommandanten berufen werden soll, konnte krankheitsbedingt leider nicht bei der Sitzung anwesend sein, seine Ernennung wird noch nachgeholt werden.

Bürgermeisterin Jacqueline Förderer dankte den drei Feuerwehrmännern, dass sie die Verantwortung für die Leitung der Abteilung übernehmen wollen und vor allem auch dafür, dass sie diese bisher schon übernommen hatten. Der Dank gilt auch den bisherigen Stellvertretern, Florian Naser (Abteilung Bartenstein), Jürgen Zimmermann (Ettenhausen) und Gerd Nicklas (Riedbach) für ihre bisherige Tätigkeit.

Unser Bild zeigt (v.l.n.r.)

Bürgermeisterin Jacqueline Förderer, Abteilungskommandant Werner Jakob, Stellvertreter Frank Dräger und Kommandant/Stadtbrandmeister Marc Möbus

Menu