Slide background

Viele Gewerke für die Sanierung des Freibades wurden vergeben

Trotz einiger höherer, aber auch niedrigerer Ergebnisse entgegen der Kostenberechnungen war Bauamtsleiter Pöschik aufgrund der momentanen Auslastung in der Baubranche zufrieden mit den Submissionsergebnissen. 11 Gewerke wurden teilweise öffentlich und auch teilweise beschränkt ausgeschrieben. Alle Gewerke wurden ohne Gegenstimme und Enthaltung vergeben. Zuständig für den Abbruch und den Rohbau wird die Firma Ilgenfritz aus Rot am See – Reubach sein. Die sogenannte Sondergründung wurde an die Firma BFI Zeiser aus Ellwangen vergeben. Das Kinderbecken kommt von der Firma MR Metallbau aus Brechen, die Beckenfolie von der Firma Kempe aus Markkleeberg. Die Zimmerarbeiten werden von der hiesigen Firma Klöpfer ausgeführt, die Arbeiten zur Dachabdichtung gehen ebenfalls nach Schrozberg, die Firma Helmut Jäger wird hier verantwortlich sein. Die Beckenausstattung übernimmt die Firma Diedrichs aus Hagen und mit eines der größten Gewerke, die Badewassertechnik mit Kosten von etwas mehr als 400.000 € geht an die Firma Rosenheimer aus Schwaikheim. Die Firma Sausele aus Schrozberg ist zuständig für die Heizungs- und Sanitärinstallationen und die Firma Hornung aus Rothenburg ob der Tauber für die Elektroinstallationen.  

Um das Nutzererlebnis auf unserer Webseite für Sie optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung. EINVERSTANDEN Ich lehne dies ab.