Slide background

Im Evangelischen Gemeindehaus wird eine Interims-Kindergartengruppe eingerichtet

Auch der nächste Tagesordnungspunkt beschäftigte sich mit dem Thema Kindergarten. Bis das Gebäude am Parkplatz der Stadthalle gebaut ist, soll eine Interims-Kindergartengruppe im evangelischen Gemeindehaus den jetzt schon hohen Bedarf an Plätzen abdecken, dies wurde bereits in der November-Sitzung so beschlossen. Zwischenzeitlich läuft das Betriebserlaubnisverfahren und Planer Michael Fleck wurde beauftragt, die notwendigen Umbaumaßnahmen nach den Vorgaben vom KVJS und dem Gesundheitsamt zu planen. Auch diese Planentwürfe wurden in der Sitzung kurz erläutert. Der Gemeinderat nahm die Umbaupläne zustimmend zur Kenntnis und ermächtigte die Verwaltung zur Vergabe der notwendigen Arbeiten. Diese Arbeiten belaufen sich auf etwa 40.000 € und können auch nach Beginn des Kindergartenbetriebes erfolgen. Einer Eröffnung dieser Interimsgruppe steht dann nach der Erteilung der Betriebserlaubnis nichts mehr im Wege. Die betroffenen Eltern werden hier von Seiten der Verwaltung auf dem Laufenden gehalten.