session net

Gemeinderatsarbeit-Infoportal
Slide background

Gemeinderat beschließt Konzessionsvereinbarung zwischen der Stadt Schrozberg und der Wasserversorgung Schrozberg

Um diesen komplizierten Sachverhalt verständlich zu vermitteln war in der November-Sitzung Herr Schmitz von der Steuerberatungsgesellschaft STR PARTNERGESELLSCHAFT mbH anwesend. In der Sitzung im vergangenen Oktober erst wurde der Jahresabschluss der Wasserversorgung festgestellt. Ein Jahresgewinn von ca. 87.000 € stand dabei am Ende unter dem Strich. Nachdem ein Gewinn am Jahresende nicht eingeplant, aber schlussendlich so kommen kann aufgrund unterschiedlicher Faktoren wäre es aus Sicht des Fachmannes sinnvoll und ratsam, eine Konzessionsabgabevereinbarung zwischen der Stadt Schrozberg und der Wasserversorgung abzuschließen. Eine solche Vereinbarung ermöglicht es der Wasserversorgung Schrozberg, bei Überschreiten des steuerlich notwendigen sogenannten Mindesthandelsbilanzgewinns Konzessionsabgaben steuerlich wirksam als Betriebsausgaben zu machen, somit dann gewinnmindernd zu berücksichtigen und damit steuerfrei an den Haushalt der Stadt Schrozberg zu bringen. Herr Schmitz wies die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte ausdrücklich darauf hin, dass auch kein Nachteil bei Nichterzielen eines Gewinnes entstehen würde – einzig das kleine Manko dass zukünftig eine Gewerbesteuererklärung abzugeben ist, nannte der Fachmann als Nachteil. Rückfragen aus den Reihen der Gemeinderäte, ob es dann denn nicht sinnvoller sei, die Wassergebühren geringer zu kalkulieren verneinten Stadtkämmerin Kloß und Herr Schmitz. Ein Gewinn ist bei der Kalkulation nie eingeplant, sondern kommt wie z.B. im vergangenen Jahr durch geringere Aufwendungen bei der an den Zweckverband Hohenloher Wasserversorgungsgruppe zu entrichtenden Umlagen oder eine geringe Bezugsmenge zustanden. Dies sei oft nicht voraussehbar und ein dann wieder verhältnismäßig extrem ansteigender Wasserzins den Bürgerinnen und Bürgern oft nicht vermittelbar. Nach kurzer Diskussion war der Beschluss für eine solche Vereinbarung einstimmig.