session net

Gemeinderatsarbeit-Infoportal
Slide background

Stadt Schrozberg stellt Antrag aus Ausgleichstock für umfangreiche Wegesanierung

Bauamtsleiter Pöschik berichtet von rund 30 Strecken aus dem Wegesanierungsprogramm, welches eine Wegebaukommission im Jahre 2018 aufgestellt hatte. Mit dem von der Verwaltung vorgeschlagenen Vorgehen wären davon etwa 2/3 der Wege geschafft. Betroffen wäre diesmal besonders die Gemarkung Leuzendorf, acht dortige Strecken wurden anhand eines Lageplanes vorgeschlagen. Hier besteht die Möglichkeit, wie auch schon bei Strecken auf Gemarkung Ettenhausen so praktiziert, eine Förderung aus dem Ausgleichstock zu beantragen, insgesamt stehen dort nämlich Investitionen in Höhe von rund 944.000 € an – so die Kostenschätzung des planenden Büros. Eine Durchführung über einen Zeitraum von zwei bis drei Jahren hielt Bauamtsleiter Pöschik für möglich. Er appellierte nochmal an die Gemeinderäte wie wichtig es sei, hier nicht ins „Hintertreffen“ zu geraten. Ein einstimmiger Beschluss war das Ergebnis der Abstimmung nach kurzer Diskussion. Das Bild zeigt einen zur Sanierung vorgesehenen Weg.