session net

Gemeinderatsarbeit-Infoportal
Slide background
Die Baukosten für zwei Bauprojekte wurden den Gemeinderäten von Stadtkämmerin Carmen Kloß anhand einer Aufstellung erläutert. Die Abrechnung der Kanalsanierung der Bahnhofstraße, des Bahnhofsvorplatzes und der Oberstettener Straße fiel aufgrund günstiger Submissionsergebnisse mit rund 322.000 € anstatt ca. 500.000 €…
Auch zu diesem Tagesordnungspunkt stand Stadtkämmerin Carmen Kloß den Gemeinderäten Rede und Antwort. Die Bilanzsumme beträgt rund 2,7 Millionen Euro. Im Rechnungsjahr 2016 wurden 543.762 cbm Wasser vom Zweckverband Hohenloher Wasserversorgungsgruppe bezogen. Veranschlagt war eine Bezugsmenge von 510.000 cbm. Hieran…
Stadtkämmerin Carmen Kloß berichtet den Gemeinderäten in der vergangenen Sitzung von erfreulichen Nachrichten aus der Stadtkasse. Bei einem Gesamtvolumen von rund 21 Millionen Euro beträgt das Volumen des Verwaltungshaushaltes rund 16 Millionen Euro, das Volumen des Vermögenshaushaltes rund 5 Millionen…
Im Jahr 2013 hat die Stadt Schrozberg mit der katholischen Kirchengemeinde einen Vertrag über die Sanierung des Kirchlichen Kindergartens abgeschlossen. Maßgeblich war die vom Planungsbüro erstellte Kostenberechnung von Brutto rund 302.000 €. Mittels Vertrag hatte sich die Stadt Schrozberg verpflichtet,…
Nachdem in der Sitzung vom 31.05.2016 beschlossen wurde den Bebauungsplan „Albrecht-Dürer-Str. II“ aufzustellen, begrüßte Bürgermeisterin Jacqueline Förderer im Sitzungssaal Herrn Thomas Föhl vom Büro Käser aus Untergruppenbach / Heilbronn, welcher in der Sitzung verschiedene städtebaulich Entwürfe vorstellte. Zwei unterschiedliche Varianten…
Die finanzielle Entwicklung im laufenden Haushaltsjahr 2017 ist sehr erfreulich. Stadtkämmerin Carmen Kloß berichtete in der vergangenen Sitzung dem Gemeinderat über positive steuerliche Entwicklungen. Der derzeitige Stand der Gewerbesteuereinnahmen beträgt rund 2,8 Millionen € was hochgerechnet Mehreinnahmen von rund 900.000…
Treffpunkt für die Schrozberger Gemeinderäte war bei der vergangenen Sitzung der Güterschuppen in der Schrozberger Bahnhofstraße. Nachdem der Leiter des Jugendzentrums Manuel Kutsch in der Sitzung vom 22. Mai 2017 über seine Arbeit im Güterschuppen berichtet hatte, wurde von Seiten…
Unterrichtet wurden die Gemeinderäte über den Abschluss der Allgemeinen Finanzprüfung von 2010 bis 2014 der Stadt Schrozberg durch die Gemeindeprüfungsanstalt. Die Prüfungsfeststellungen wurden erledigt, Beanstandungen gab es keine. Vergeben wurde der Abbruch des Gebäudes „Krailshausener Str. 46“ in Schrozberg. Hier…
Über die im Rahmen der 3. Auslegung eingegangenen Stellungnahmen beriet der Gemeinderat in seiner Sitzung am 20.06.2017. Bereits am 25.10.2016 wurde beschlossen den Planentwurf „Sigisweiler Str. II, Erweiterung – 2. Änderung“ zu ändern und auszulegen. Hier wurden zu der Änderung…
In der vergangenen Sitzung beschäftigte sich der Schrozberger Gemeinderat nach 2010 und 2012 bereits zum dritten Mal mit dem Thema Freilandphotovoltaik. Und auch dieses Mal entschied sich das Gremium bei seinem bisherigen Grundsatzbeschluss zu bleiben – demnach werden in Schrozberg…
Kurz berichtet: Nur noch wenige Straßen aus dem letzten Wegesanierungsprogramm 2014 sind noch nicht instandgesetzt. Um wieder ein Straßen- und Wegeprogramm für 2018 aufzustellen, wurde in der Gemeinderatssitzung aus den Reihen des Gemeinderats eine Kommission gebildet, welche im Laufe des…
In seiner letzten Sitzung hat der Gemeinderat über die Kindegartenbedarfsplanung beschlossen. Im März wurde bereits mehrfach über das Mitteilungsblatt aufgerufen, dass Eltern ihre Kinder frühzeitig für das anstehende Kindergartenjahr anmelden. Anfang Mai fand die wie jedes Jahr übliche Vorbesprechung mit…
In der letzten Sitzung war der Leiter des Schrozberger Güterschuppens Manuel Kutsch zu Besuch, um den Gemeinderäten über das vergangene Jahr im Jugendzentrum zu berichten. 2016 war für das Jugendzentrum auch das „Jahr der Baustelle“ – der Zugang zum Güterschuppen…
Nachdem die erweiterte Kläranlage nun routiniert läuft und arbeitet, hat die Stadtverwaltung zusammen mit den beiden Mitarbeitern auf der Anlage – Gerd Hahn und Andreas Bielka – die Gemeinderäte dorthin eingeladen und insbesondere die Flotations- sowie Belüftungsanlage im Belebungsbecken erläutert.…
Unter dem Tagesordnungspunkt Bausachen wurde zu zwei Bausachen das Einvernehmen der Stadt Schrozberg erteilt. Verwaltungsangestellte Cornelia Müller erläuterte anhand von Plänen die eingegangen Anträge. In der Oberstettener Straße wurde eine Nutzungsänderung zu Büroräumen und Ausstellungsflächen für An- und Verkauf von…
Im letzten Jahr kaufte die Firma Sänger ein Grundstück im Industriegebiet zur Erweiterung ihrer Firma. Ein Anspruch auf Anschluss an die Kanalisation besteht, allerdings wurde dieser Anschluss noch nicht realisiert. Für einen Anschluss an den Hauptkanal, welcher aus der Industriestraße…
Mit der Datenerfassung der Straßenbeleuchtung im gesamten Stadtgebiet wurde im Mai 2015 die Netze BW beauftragt, um eine Grundlage für weitere Planungen in Richtung Sanierung der Straßenbeleuchtung zu erhalten. Auch die teilweise recht kompliziert verlaufenden Anschlussleitungen und Schaltkreise wurden aufgenommen…
Bereits in seiner April-Sitzung beschäftigte sich der Schrozberger Gemeinderat mit der Durchführung der Bundestagswahl 2017. Der Termin wurde vom Bundestag auf den 24. September 2017 festgelegt und entsprechend den wahlrechtlichen Vorschriften sind wieder Wahlbezirke zu bilden. Die Einteilung der Wahlbezirke…
In seiner Sitzung vom 26. April 2017 beschloss der Schrozberger Gemeinderat, das Rechnungswesen der Stadt Schrozberg zum 01.01.2020 auf das Neue Kommunale Haushalts- und Rechnungswesen (NKHR) umzustellen. Kämmerin Carmen Kloß erläuterte zu Beginn der Sitzung, dass mit Beschluss der Innenministerkonferenz…
Für lange Diskussionen hat das Schrozberger Freibad wahrlich schon genug gesorgt. Erst mit der vom Gemeinderat beschlossenen Schließung, die durch ein Bürgerbegehren bzw. den resultierenden positiven Bürgerentscheid wieder revidiert wurde. Daraus resultierte eine Neubauplanung, die vom Gemeinderat noch etwas „aufgestockt“…